Archive for December, 2008

ON THE RIGHT TRACK

Thursday, December 18th, 2008
  • english
  • german

Nachdem Barbara sich eisern damit auseinandergesetzt hat, was für sie das Essenzielle jeder Szene ist, und ich auch – trotz zeitweiligem Herzbluten – mein Bestes getan habe, haben wir es endlich geschafft, eine weniger epische Version zu erstellen: 2h15min – Wir sind auf dem richtigen Weg!

EDITING ROOM GOES YOGA

Saturday, December 13th, 2008
  • english
  • german

Zugegebenermaßen ist ein bisschen Stress in den Schneideraum eingekehrt. Um Spannungen bereits im Keim zu ersticken hat Barbara uns daher dazu verdonnert, jedes Mal, wenn Meinungsverschiedenheiten oder persönliche Schaffenskrisen drohen, zehn Sonnengrüße zu machen. Zu meinem Leidwesen auch Surya Namaskara B. Der Boden im Schneideraum ist zwar nicht gerade einladend, aber angeblich ist ein bisschen Schmutz ja gut fürs Immunsystem. Was tut man nicht alles für die Kunst!

NOOOO ?!?? :-(

Monday, December 8th, 2008
  • english
  • german

Haha!! Kürzen! Ich sterbe, ich sterbe, ich sterbe. Wo anfangen? Was wegnehmen? Und dabei liebe ich jeden einzelnen Kader so sehr. Aaaaaahhhh…..!!!!!

3,5 Std. EPOS

Monday, December 8th, 2008
  • english
  • german

Gestern haben wir, das heißt Barbara, Constanze und ich, uns das 3,5h-Epos gegeben. Nachdem wir am Zahnfleisch aus Barbaras Wohnzimmer in die Küche gekrochen sind, mussten wir erst einmal unseren Schock überwinden. Dann kam natürlich der unabdingbare Entschluss: Jetzt ist erst einmal Kürzen angesagt.

FERTIG?!?

Thursday, December 4th, 2008
  • english
  • german

Endlich sind alle Szenen geschnitten. Sie sind eigentlich zum Großteil schön, aber noch zu lang. Barbara und Constanze haben vorgeschlagen, mal alle hintereinander zu hängen, um zu sehen, ob der Film funktioniert. Ich bin nicht sicher, ob das eine gute Idee ist…


Moved Permanently.